Prüfungen mit gasförmigen Schadstoffen

Prüfungen mit gasförmigen Schadstoffen

  • Filtrationseffizienzen und
  • Desorptionsverhalten – bei Temperaturen bis 200 °C auf einem separaten Prüfstand
  • in einem weiten Konzentrationsbereich
  • in einem weiten Bereich von definierten Klimabedingungen: 15°C / 10% RF – 30°C / 90% RF – 50°C / 50% RF
  • als Einzelsubstanz und im Substanzgemisch
     
  • Anorganischen Substanzen, wie z.B.:
    Ammoniak
    Ozon
    Schwefeldioxid
    Schwefelwasserstoff
    Stickoxide
  • Organische Substanzen:
    > 30 verschiedene Prüfsubtanzen, wie z.B.
    Acetaldehyd
    Butan
    Butanol
    Butoxyethanol
    Cyclohexan
    Essigsäure
    Formaldehyd
    Limonen
    Methylethylketon (MEK)
    1-Methyl-2-Propyl-Acetat (PGMEA)
    Propanol
    Styrol
    Toluol
    Trimethylamin
    Xylol

Letzte Beiträge